Werkstoffprüfer imq erschließt verstärkt internationale Märkte

Ab August sind Mitarbeiter der imq Ingenieurbetrieb für Materialprüfung, Qualitätssicherung und Schweißtechnik GmbH Crimmitschau im chinesischen Foshan tätig. Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren nehmen sie im neuen Werk eines Automobilzulieferers aufwendige Werkstoffprüfungen an PKW-Karosserien vor. Neben hauptsächlich deutschen Auftraggebern stellt  dieser Einsatz in Fernost einen weiteren Entwicklungsschritt zur Internationalisierung dar. „2013 kamen erste Anfragen aus dem Ausland, u.a. aus dem Iran, Korea, der Türkei und den USA. Darüber hinaus nehmen uns hiesige Kunden über Grenzen mit. Diesen Anforderungen stellen wir uns“, sagt Geschäftsführende Gesellschafterin Constance Hilgenfeldt.

Das Interesse kommt nicht von ungefähr: Ingenieure, Physiker und Werkstoffprüfer  bieten ein umfassendes Leistungsspektrum in den Bereichen der zerstörungsfreien und zerstörenden Werkstoffprüfung an, entwickeln neue Prüfverfahren und beraten bzw. schulen hinsichtlich Qualität, Umwelt und Schweißtechnik. Mehr als 300 Kunden aus Anlagen-, Maschinen- und Rohrleitungsbau, Automobilbranche, Energiesektor, Luftfahrt und Stahlbau nutzen Wissen und praktische Erfahrungen des 1990 gegründeten Unternehmens. Dabei nehmen die 64 Mitarbeiter wenig Zentimeter große Normteile bis tonnenschwere Brückenelemente unter die „Lupe“. Zum Einsatz kommt u.a. modernste Prüftechnik wie Phased Array Ultraschallverfahren, eine hauseigene Laseranlage zur Herstellung von Vergleichskörpern, sowie ein Rasterelektronenmikroskop mit EDX zur chemischen Analysen.

Trotz eines herausfordernden Marktes hat der Ingenieurbetrieb in den zurückliegenden 27 Jahren geschafft seine Position auszubauen.
„Nicht der Preis, sondern enge Kundenbeziehungen, das Reagieren auf Bedarfe haben uns nach vorn gebracht“, betont die 38-jährige Wirtschaftsingenieurin. Mit neuen Ideen, z.B. einer innovativen Lösung zur Überprüfung von Schleifbrand, will imq weiterhin Wachstumspotenziale nutzen – und das im In- und Ausland.

 

Weitere Informationen Prüfleistungen in der Automobilbranche finden Sie unter

http://www.imq-gmbh.com/leistungen/pruefleistungen-automobilbranche/

 

 

Galerie